Vorstellungen:

Eine bezaubernde Inszenierung des Grimmschen Märchens, in der Kulisse eines alten Baumes gespielt.

Es war einmal ein kleines Mädchen, dem waren Vater und Mutter gestorben und es hatte nichts mehr als die Kleider auf dem Leib und ein Stück Brot in der Hand. Von aller Welt verlassen, ging es hinaus in den Wald. Da begegnete ihm ein alter, hungernder Musikant. Dem schenkte es das ganze Stück Brot und ging weiter. Da kam ein Kind, das fror am Herzen. Da gab es ihm Mut durch Mitgefühl. Und dann kam noch ein Kind, das wollte seine Mütze kaufen. Da schenkte es ihm diese und hatte nichts mehr, als ein Kleidchen am Leib. Und als es dunkle Nacht wurde, fielen auf einmal die Sterne vom Himmel.

Puppenspiel mit Tischfiguren, nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm.

-->